Bee Hilcona! 🐝

Bee Hilcona! 300.000 Demeter Bienen sorgen fĂŒr eine blĂŒhende Region

Viel Energie fĂŒr den Artenschutz: Hilcona setzte auf Demeter Bienen rund um das BetriebsgelĂ€nde in Schaan.

Die aktuell sechs Demeter Bienenvölker sind auf dem BetriebsgelĂ€nde prominent aufgestellt, das Summen ist deutlich vernehmbar. In den BienenkĂ€sten der Hilcona in Schaan sind heuer ĂŒber 300.000 fliegende BestĂ€uber unterwegs. Nach einem erfolgreichen Testjahr summten und brummten heuer gleich sechs neue Demeter Bienenvölker rund um das BetriebsgelĂ€nde in Schaan.

Gesellschaftliche Verantwortung

Warum sich der Lebensmittelhersteller fĂŒr die Bienen stark macht? Hilcona CEO Martin Henck verweist auf die gesellschaftliche Verantwortung: „FĂŒr den Erhalt unserer Natur und Artenvielfalt können wir alle viel unternehmen, direkt vor unserer HaustĂŒr, im Grossen wie im Kleinen. Das fĂ€ngt damit an, dass wir unsere Gewohnheiten regelmĂ€ssig hinterfragen und unsere Möglichkeiten fĂŒr neue Ideen nutzen. Das kann manchmal eben auch heissen, dass man FlĂ€chen fĂŒr Bienen freigibt und so etwas fĂŒrs Ökosystem tut."

Bee Hilcona x 300.000

Die Demeter Bienenstöcke aus unbehandeltem Holz bilden dank Demeter Imkerexperte Marco Jehle-Radkohl, das Zuhause fĂŒr ĂŒber 300.000 Hilcona Bienen. TĂ€glich schwĂ€rmen sie aus, um in der grossen BlĂŒtenvielfalt rund um das Firmenareal den fĂŒr den Honig notwendigen Nektar zu sammeln. Wenn von Naturenergie die Rede ist, dann trifft das auf kein natĂŒrliches Produkt mehr zu, als auf den Bienenhonig. Sowohl die Imker als auch die Hilcona stehen wir fĂŒr Naturschutz und nachhaltiges Wirtschaften. Wir passen also bestens zusammen. Unsere besondere Demeter Mission treibt uns an, verantwortungsbewusst zu handeln und gleichzeitig Mehrwert zu schaffen – unternehmerisch, als auch sozialgesellschaftlich. Bee Hilcona steht fĂŒr Nachhaltigkeit, Umweltfreundlichkeit und soziale Verantwortung.“

Aktiver Beitrag gegen das Bienensterben

Die Hilcona Gruppe möchte am Standort Schaan einen aktiven Beitrag dazu leisten, den Bienen, die einen grossen Einfluss auf das Ökosystem haben, LebensrĂ€ume zur VerfĂŒgung zu stellen. Bienen erzeugen nicht nur Honig, sie bestĂ€uben auch rund 80 Prozent der Pflanzen und sichern damit das Überleben von BĂ€umen, Blumen, GrĂ€sern sowie Nutzpflanzen und damit die Nahrung fĂŒr den Menschen.

„Rund ein Drittel der Lebensmittel wĂ€chst bekanntlich nur durch die BestĂ€ubung der Bienen, umso wichtiger ist es fĂŒr uns einen aktiven Beitrag gegen das Bienensterben zu leisten. Mit dem Aufstellen der Bienenstöcke helfen wir der Natur direkt vor unserer TĂŒr", sagt Hilcona CEO Martin Henck „Der Gedanke der Nachhaltigkeit ist in unserer Firmenphilosophie seit jeher fest verankert. Mit diesem nachhaltigen Projekt rĂŒcken wir das Thema BiodiversitĂ€t und die Bedeutung der Insekten fĂŒr uns und unsere Umwelt ins Bewusstsein unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und unserer GĂ€ste. BiodiversitĂ€t ist ein sehr wichtiges Thema fĂŒr uns alle. Mit der Ansiedlung der Bienenvölker tragen wir ein bisschen dazu bei".


Download:


Kontakt:

Markus Amann‌
‌Unternehmenskommunikation

Hilcona AG | Bendererstrasse 21‌
‌9494 Schaan | FĂŒrstentum Liechtenstein‌
‌T +41 58 895 95 72 | M +41 79 664 71 69 ‌
‌markus.amann@hilcona.com | www.hilcona.com

Read more

Hilcona Standort Orbe: CO2e-Emissionen einsparen durch WĂ€rmerĂŒckgewinnung

Hilcona Standort Orbe: CO2e-Emissionen einsparen durch WĂ€rmerĂŒckgewinnung Die Hilcona Gruppe investiert auch in Orbe in die Infrastruktur des Produktionsstandortes. Unter der Leitung der Hilcona Engineering Experten werden in den nĂ€chsten Wochen Umbauarbeiten stattfinden. Dies betrifft das Rohrnetz, die KĂ€ltemaschinen und die Druckluftkompressoren. Ein wichtiger Meilenstein des Projekts wurde mit der